Aids

| Krankheitsverlauf || Übertragungswege || HIV AIDS in Südafrika |

46664.biz Nelson Mandela Südafrika - Südafrika Aids

Südafrika HIV / Aids

HIV (engl.: Human immunodeficiency virus, deutsch: Menschliches Immunschwäche Virus), ist ein Virus, welches meist zur Krankheit AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome, zu deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) führt, eine unheilbare Immunschwächekrankheit. Somit ist HIV der Erreger und AIDS die Krankheit. 

AIDS wurde 1. Dezember 1981 als eigenständige Krankheit anerkannt. Dieser Tag gilt heute jährlich als internationaler Welt-Aids-Tag. In den letzten 25 Jahren, seitdem das Virus HIV und die Krankheit AIDS entdeckt wurde, haben sich über 65 Millionen Menschen mit dem Virus angesteckt und über 25 Millionen sind an AIDS gestorben. Die Epedimie ist überall auf der Welt verbreitet und es gibt kein Land indem es die Krankheit nicht gibt. Täglich sterben 8.000 Menschen an den Folgen von AIDS und 18.000 infizieren sich neu.
 
Bitte das Bild anklicken!
Südafrika Aids
 Südafrika Aids
 
Epidemie
Weltweit leben derzeit etwa 33 Millionen Menschen mit dem tödlichen HI-Virus. In Deutschland sind etwa 59.000 Personen infiziert. In Südafrika sind es sogar 5 Millionen (20% der Bevölkerung). Aber auch in Deutschland gibt es einen erschreckenden Trend zu steigenden Neu-Infizierungen. So haben sich im Jahr 2007 2.5 Millionen Menschen in der Bundesrepublick neu mit dem gefährlichen Erreger angesteckt und etwa 2 Millionen starben an der Immunschwächekrankheit AIDS.
 
Obwohl mittlerweile die Lebensbedingungen der HIV-Infizierten deutlich verbessert werden konnten, gibt es immer noch kein Heilmittel gegen diese Immunschwächekrankheit. Durch entsprechende Therapien und Medikamente kann das Ausbrechen der Krankheit etwas verzögert werden und die Virenkonzentration im Blut verringert werden. Aber dennoch müssen die Betroffenen dann ein Lebenlang in Therapie sein und regelmäßig ihre Medikamente einnehmen. Diese bringen auch allerhand Nebenwirkungen mit sich, z. B. Diarrhoe, Übelkeit, erhöhtes Risiko zur Gefäßkrankheiten und Herzinfakt.
 
HIV Aids Virus
Der HI-Virus, also der Erreger von AIDS, ist ein sogenannter komplexer Retrovirus. Der Virus ist von einer Lipoproteinhülle (Membran ) umhüllt. In dieser befinden sich wiederrum bestimmte Proteine, diese haben eine große Bedeutung bei der Infektion der Zellen. Der Durchmesser des Virus ist etwa 100 - 120 nm. Die RNA (Erbinformation) befindet sich im Kern des Erregers.

Beim ersten Eindringen des Erregers in den Körper, haftet es sich mit seinen Eiweißmolekülen an den Rezeptoren der Zielzellen (T-Helferzellen) fest. Daraufhin verschmelzen die Membranschichten und das Erbgut und die Proteine des HI-Virus gelangen in die Zelle. Die RNA wird in die DNA umgeschrieben (Reverse Transkription). Dadruch wird die DNA in das Chromoson der Wirtszelle eingebaut und somit ist die Zelle bleibend infiziert. Die infizierte Zelle produziert Virusproteine, setzt diese frei, und es werden andere Zellen infiziert.

Aids HIV Virus Südafrika 46664 Nelson Mandela

 

 mehr zum Thema HIV / AIDS ...

Zurück >>> home 46664

Südafrika