Nelson Mandela

| Persönlichkeiten |

46664.biz Nelson Mandela Südafrika - Mandelas Leben

Das Leben des Nelson Mandela - Südafrika  - 46664 - Kapstadt Infos

Kindheit und Jugend

Mandela wurde am 18. Juli 1918 in dem Xhosa-Dorf Mvezo in der Transkei in Südafrika geboren. Sein Geburtsname ist Rolihlahla Dalibhunga Mandela. Rolihlahla bedeutet wörtlich übersetzt "Am Ast eines Baumes ziehen" bzw. "Unruhestifter". Erst in der Schule erhielt er seinen britischen Vornamen Nelson.

Sein Vater Henry Mgadla Mandela, Häuptling des Stammes, lebte in einer Polygamie mit 4 Frauen. Da diese Frauen alle ihr eigenes Vieh und Feld besaßen, reiste er alle paar Tage zur nächsten Frau. Neun Töchter und vier Söhne entstanden aus diesem Zusammenleben. Als Nelson neun Jahre alt war, verstarb sein Vater. Seine Mutter Nosekeni Fanny Mandela brachte ihn daraufhin zu einem befreundeten Regenten, mit der Bitte ihn aufzunehmen. So wuchs er zusammen mit dessen Tochter Nomafu und dessen Sohn Justice auf, der bereits das Internat in Clarkebury besuchte. Im Alter von 16 Jahren wurde er nach Traditionen des Xhosa-Volkes beschnitten.

Mandela besuchte erst das Clarkebury Boarding Institution und danach das Wesleyan College in Fort Beaufort. Bis er sich mit 21 Jahren für ein Studium, an der einzigen höheren Universität für Schwarze entschied. Er studierte Englisch, Anthropologie und Politik an der Universität in Fort Hare. Er wollte später als Dolmetscher arbeiten, dies galt damals als einer der besten Karrierechancen für Schwarze. Dort gewöhnte er sich an das westliche Leben, er putze sich die Zähne mit Zahnpasta und Zahnbürste, benutzte Toiletten und hatte Warmwasser zur Verfügung. An dieser Universität lernte er auch seinen späteren politischen Freund und Kollegen Oliver Tambo kennen.

weiter ...

 
Kapstadt