Nelson Mandela

46664.biz Nelson Mandela Südafrika - Nelson Mandela Haft

Nelson Mandela - 27 Jahre in Haft
 
Die ersten 18 Jahre seiner Gefängnisstrafe verbrachte Nelson Mandela auf der Gefängnisinsel Robben Island, zwölf Kilometer vor der Küste Kapstadts im Atlantischen Ozean. Die Zeit im Gefängnis haben seinen Charakter und seine Einstellungen nachhaltig geprägt. Während seiner Zeit in Haft empfand Mandela es am schlimmsten, dass er so wenig Kontakt zu seiner Familie haben durfte. Nur alle halbe Jahre konnte er einen Brief schreiben oder Familienbesuch empfangen. Es starben seine Mutter und sein Sohn, zu keiner Beerdigung bekam er Hafturlaub.
 
Die Gefangenen mussten anfangs (bis 1977), unter brennender Hitze, im Steinbruch arbeiten. Sie schliefen nur auf Strohmatten auf dem kalten Steinboden und waren nur bedürftigt bekleidet. Durch einige Aufstände, Protesten und Streiks, geführt von Nelson Mandela, konnte doch nach und nach einige Haftbedingungen gelockert werden. Sie durften studieren, erhielten Nachrichten und durften auch Zeitungen kaufen.
 
Im März 1982 wurde Mandela, ohne weitere Erklärungen in das Hochsicherheitsgefängnis Pollmoor in Kapstadt gebracht. Und im Dezember 1988 wurde er in das Victor-Vester Gefängnis in Paarl verlegt.
 
1985 bekam Mandela erneut das Angebot der Freilassung, er sollte aber auf einen bewaffneten Kampf verzichten. Er sollte an keine öffentlichen Auftritte der ANC teilnehmen. Er wollte das Gefängnis nicht unter den gleichen Bedingungen verlassen, als er verhaftet wurde. Sonst würde er wieder seine politischen Aktivitäten nachgehen. Er führte Gespräche mit der Apartheidsregierung, ohne das die ANC davon bescheid wusste. Am 15. August 1989 wurde Frederik Willem de Klerk neuer Staatspräsident von Südafrika. Zunächst schaffte er schiedene Apartheidsgesetz ab, so dass allle Menschen, egal welcher Rasse, ab sofort wieder öffentliche Gebiete (Strände) besuchen konnten.
 
Die Nicht-Weißen durften von nun auch wieder Parks, Busse und öffentliche Toiletten benutzen. Desweiteren wollte er die Verbote der ANC und der PAK aufheben. Auch mit ihm führte Mandela verschiedene Gespräche. Er erklärte, dass er mit dem bewaffneten Kampf aufhöre, wenn die Regierung die Gewalt gegen die ANC ebenfalls fallen ließe. De Klerk eröffnete ihm Anfang 1990, dass er in den nächsten Tagen das Gefängnis verlassen dürfte.
 
Am 11. Februar 1990 wurde er aus dem Victor-Vester Gefängnis in Paarl entlassen. Er hielt eine Rede vor 120.000 Zu schauer und verhalf dem Land Südafrika zu demokratischen Wahlen.
 
 
weiter ...

 

Zurück >>> Nelson Mandela Politik >>> Nelson Mandela >>> Home 46664