Nelson Mandela > Persönlichkeiten > Winnie Madikizela-Mandela

46664.biz Nelson Mandela Südafrika - Winnie Madikizela-Mandela

Winnie Madikizela-Mandela - Südafrika Persönlichkeiten

  • Geburtsdatum: 26. September 1936 
  • Geburtsort: Bizana, Pondoland-Region (heute: Ostkap)
  • Geburtsname: Nomzamo Winifred Zanyiwe Madikizela
  • Hochzeit mit Nelson Mandela: 14. Juni 1958
  • Scheidung von Nelson Mandela: März 1996

Winnie Madikizela-Mandela ist eine südafrikanische Politikerin und die Ex-Frau von Nelson Mandela. Sie waren vom 14. Juni 1958 bis März 2006 verheiratet. Zusammen haben sie zwei Töchter (Zenani und Zindziswa) in der 38jährigen Ehe gezeugt. Während der Apartheid in Südafrika war sie ein Symbol des Widerstandes und wurde auch die "U Mama Wethu" ("Mutter der Nation") genannt.

Nomzamo Winifred Zanyiwe Madikizela (so ihr Geburtsname) wurde am 26. September 1936 in dem kleinen Ort Bizana in der Region Pondoland, dem heutigen Eastern Cape, als 4. von insgesamt 8 Kindern geboren.

Sie begann im Jahre 1956 als erste schwarze Sozialarbeiterin ihre Arbeit in dem Baragwanath African Hospital. Dort traf sie auch ihren zukünftigen Ehemann Nelson Mandela. Nur wenige Wochen nach der Hochzeit bekann der Prozess gegen Nelson Mandela wegen Hochverrats in Pretoria. Nach der Heirat bewohnten beiden ein kleines Häuschen in einer schwarzen Gegend in der Nähe von Johannesburg.

Auch sie bekam immer mehr Interesse an der Politik und engagierte sich zunächst in der Frauenliga der Partei ihres Mannes, der ANCWL (African National Congress Women's Leaque). Ihre erster Konflikt mit den Behörden erfuhr sie 1958. Winnie Mandela wurde nach einer Demonstration gegen das Pass-Gesetz (schwarze Südafrikaner waren dazu verpflicht ihren Pass zu jeder Zeit bei sich zu tragen). Zu dieser Zeit war sie Vorsitzende der beiden Partein der ANC und der ANCWL. 

Sie setzte sich immer mehr für die Rechte der schwarzen Bevölkerung ein und somit kämpfte sie gegen die weiße Apartheidsregierung. Sie ist eine mutige Kämpferin und wird als Ikone des schwarzen Befreiungskampfes gegen das weiße Apartheidregimes gesehen und vom Volk gefeiert. Während ihres politischen Engagement saß sie 2 Jahre in Einzelhaft und musste 7 Jahre im Exil verbringen.

Durch die jahrelangen Haftaufenthalte ihres Mannes verfolgte Winnie Mandela immer mehr politische Projekte und Kämpfe gegen das weiße Apartheidsregime. Sie wurde von den Bürgern als "Mutter der Nation" gefeiert.

Doch Winnie Mandela gerät auch immer mehr in die Kritik. Sie soll, in Zusammenarbeit mit ihrem Buchhalter Addy Moolman, ihre Stellung als ANCWL-Mitglied und Präsidentin ausgenutzt haben und diverse Kreditanträge unberechtigt unterschrieben haben und so Gelder eingefordert haben. Im April 2003 wird sie zu 5 Jahren Haft wegen Betrugs und Diebstahl verurteilt. Sie legt all ihre Ämter als Führungsmitglied der ANC, Vorsitende der ANCWL, sowie ihr Mandat im Parlament nieder.

Im Jahre 1991 wurde sie für schuldig erklärt 4 Jugendliche entführt zu haben und einer der Entführten wurde von ihrem Leibwächter, nach ihrer Anweisung, ermordet. Das ganze passierte im 1988. Winnie Mandela soll die Anordnungen zur Entführung und zum Mord gegeben haben. Die zunächst 6jährige Gefängnisstrafe wurde nach ihrer Berufung in eine Geldstrafe umgewandelt.

Während ihr Ehemann Nelson Mandela die Apartheid friedlich und ohne Beschuldigungen gegenüber der weißen Bevölkerung beendete, ging Winnie Mandela weniger versöhnlich und verständnisvoll damit um. Und somit wurde die Ehe zwischen den beiden Eheleuten im März 1996 nach einer vorangegangenen Trennung im April 1992 rechtskräftig geschieden.   

 

Zurück >>> Persönlichkeiten >>> Nelson Mandela >>> home 46664